• Cognex Vertrieb: +49-721-958-8052

  • Kontakt
Industry 4.0

Industrie 4.0 und Bildverarbeitung

Universelle Konnektivität in der Industrie 4.0

Universelle Konnektivität in der Industrie 4.0

Voraussetzung für den vollen Nutzen von Industrie 4.0 sind direkte, automatische und universelle Protokolle zur Kommunikation von Geräten und Standorten.

Die Bildverarbeitung ist ein wesentliches Element jedes industriellen Automatisierungssystems und bleibt es bei der Entwicklung intelligenter Fabriken der Industrie 4.0. Bildverarbeitungsgeräte werden mit anderen Geräten an der Linie über zukünftige oder bereits bestehende Protokolle kommunizieren.

Um den Remotezugriff auf die Produktionslinie aus virtuellen privaten Netzwerken zu nutzen, müssen die Werke konsistente Verfahren für die Benutzeranmeldung und die Authentifizierung, Zugriffsrechte, Aktivitätsaufzeichnung und die Verknüpfung zwischen Protokollen und entsprechenden IT-Verzeichnissen und Datenbanken festlegen. Protokolle müssen wahrscheinlich nach universellen Standards konfiguriert und verbreitet werden, die von allen Geräten unabhängig von Hersteller oder Funktion „verstanden" werden können.

Whitepaper: Einführung in die industrielle Bildverarbeitung Whitepaper: Einführung in das Lesen industrieller Barcodes

Mehrere universelle Protokolle befinden sich derzeit in der Entwicklung:

OPC Unified Architecture

OPC-UA

OPC Unified Architecture (OPC UA) oder „The Industrial Interoperability Standard" wurden von der unabh?auml;ngigen OPC Foundationerstellt, bei der auch Cognex Mitglied ist. Sie wird auch vom Deutschen Industrie 4.0 Ausschuss gef?ouml;rdert. Im Jahr 2016 startete die OPC Foundation in Zusammenarbeit mit der europäischen Automation Engineering Organisation VDMA einen Unterausschuss für Vision zur Erstellung einer „OPC UA Machine Vision Companion Spezifikation".

Open DeviceNet Vendor Association

ODVA

The Open DeviceNet Vendor Association (ODVA) (bei der Cognex Mitglied ist) besitzt und bringt die Spezifikationen für Ethernet/IP und DeviceNet zur universellen Interoperabilität voran.

FANUC Intelligence Edge Link and Drive

FANUC

Einer der neueren Teilnehmer, das Intelligent Edge Link and Drive (FIELD) system, wird in einer privaten Industriezusammenarbeit zwischen der FANUC Corporation (einem in Japan ansässigen globalen Anbieter von Robotik und Fabrikautomation); Cisco Systems; Rockwell Automation; und Preferred Networks, einem Anbieter von Künstlichen Intelligenz-Lösungen entwickelt. Eine Zusammenarbeit der Privatwirtschaft unter der Führung von FANUC entwickelt Kommunikationsprotokolle für Industrie 4.0.

Industrie 4.0 mit Bildverarbeitungsprodukten

Zugehöriger Inhalt

Zugehörige Produkte

  • Stationäre Barcode-Lesegeräte

    Bildverarbeitungsgeführte Barcode-Lesegeräte mit der Benutzerfreundlichkeit und zu den Kosten von Laserscannern.

  • Bildverarbeitungssensoren

    Ideal zur Defekterkennung; setzen neue Maßstäbe bei Preis/Leistung, Benutzerfreundlichkeit und Flexibilität 

Für nähere Informationen zu Industrie 4.0:

PRODUKTE IM FOKUS

ERHALTEN SIE ZUGANG ZU SUPPORT & TRAINING FÜR PRODUKTE & MEHR

Werden Sie Teil von MyCognex

SIE HABEN EINE FRAGE?

Cognex is weltweit vertreten, um Sie bei Ihren Vision- und Barcode-Anwendungen zu unterstützen.

Kontakt
Loading...