• Cognex Vertrieb: +49-721-958-8052

  • Kontakt

Firma

Umweltschutz

Environmental Policies

Verantwortungsvolles Handeln im Hinblick auf Ressourcen- und Energieverbrauch und den sicheren Umgang bzw. die Entsorgung von Gefahrengütern ist eine grundlegende Bemühung von Cognex.

Cognex arbeitet und produziert in Übereinstimmung mit sämtlichen Gesetzen und Bestimmungen, einschließlich der europäischen Richtlinien über die Beschränkung der Verwendung bestimmter gefährlicher Stoffe in Elektro- und Elektronikgeräten (RoHS) und über Elektro- und Elektronik-Altgeräte (WEEE).  Bei Cognex wurden eigene RoHS- und WEEE-Programme ins Leben gerufen, um die Verwendung gefährlicher Stoffe sowohl in der Produktion als auch bei Servicetätigkeiten zu reduzieren, und um ein ordnungsgemäßes Entsorgen und Recycling von Elektro- und Elektronikgeräten sicherzustellen.

Cognex verstärkt seine diesbezüglichen Bemühungen noch weiter, indem eine Supply Chain geschaffen wurde, die diese Umweltschutzpläne ebenso engagiert verfolgt.  Mit der Entwicklung dieser Supply Chain zeigt Cognex, dass Umweltauswirkungen ebenso einen Schlüsselfaktor darstellen wie etwa Qualität, Leistung und Preis.

Unsere Angestellten, Kunden und Lieferanten sollen wissen, dass der Schutz und die Verbesserung unserer Umwelt für zukünftige Generationen ein Hauptanliegen von Cognex darstellen.

Beschränkung der Verwendung bestimmter gefährlicher Stoffe in Elektro- und Elektronikgeräten (RoHS) 
Die RoHS-Richtline beschränkt die Verwendung bestimmter gefährlicher Stoffe in Elektro- und Elektronikgeräten.  Um diese Richtlinie zu erfüllen, verzichtet Cognex bei seinen Produkten auf Blei, Quecksilber, Kadmium, Chrom und andere als gefährlich eingestufte Stoffe.

In manchen Fällen ist eine Umrüstung bestimmter Produkte nicht möglich, da entweder keine RoHS-konformen Komponenten vorhanden sind oder die Produkte am Ende ihres Lebenszyklus angelangt sind. In diesen Fällen empfiehlt Cognex Produktalternativen, welche die RoHS-Anforderungen erfüllen, und unterstützt den Kunden bei der Erstellung eines Übergangsplans.  Sämtliche Cognex-Produkte, deren Entwicklungsprogramme nach Juli 2005 gestartet wurden, entsprechen den Vorgaben der RoHS-Richtlinie.

Elektro- und Elektronik-Altgeräte (WEEE) 
Bei Cognex ist eine hundertprozentige Umsetzung der WEEE-Richtlinie gegeben, deren Ziel es ist, die steigende Anzahl der auf Deponien entsorgten Elektro- und Elektronik-Altgeräte zu reduzieren und zu recyceln.

Cognex-Produkte werden für eine lange Lebensdauer und hohe Zuverlässigkeit ausgelegt und produziert, und sie werden anhand der in der WEEE-Richtlinie festgelegten Kriterien bewertet.  Sofern es möglich ist, werden Produkte immer repariert, um Umweltschädigungen durch elektronischen Müll zu vermeiden.  Ist eine Reparatur nicht möglich, übernimmt Cognex die Entsorgung des Produkts.  Cognex ist in mehreren EU-Mitgliedstaaten gemäß den Vorgaben der WEEE-Richtlinie registriert.

Kunden in der EU, die Cognex-Produkte zu entsorgen haben, können sich für nähere Auskünfte an unseren Technischen Support wenden.

Environmental After Link


Background

In 2010, Congress passed the Dodd-Frank Wall Street Reform and Consumer Protection Act (“Dodd-Frank”) Section 1502 (“§ 1502”) requiring the Securities and Exchange Commission (“SEC”) to issue rules specifically relating to the use of “Conflict Minerals” within manufactured products. Conflict Minerals are defined by the US Law as tin, tantalum, tungsten and gold (also known as the “3TGs”) and related derivatives originating from the Democratic Republic of the Congo (“DRC”) and adjoining countries (collectively, “DRC Region”). The SEC rules require any SEC registrant whose commercial products contain any 3TGs to determine whether the minerals originated from the DRC Region, and, if so, whether they are conflict free. By enacting this provision, Congress intends to further the humanitarian goal of ending the extremely violent conflict in the DRC Region, which has been partially financed by the exploitation and trade of Conflict Minerals originating in the DRC Region.

Commitment

Cognex Corporation (“Cognex”) is committed to complying with the § 1502 requirements by working with our supply chain partners and taking reasonable steps to ensure 3TGs are not sourced by Cognex or our supply chain partners in a way that would directly or indirectly benefit armed groups responsible for serious human rights abuses in the DRC Region.

It is the desire of Cognex to make responsible sourcing decisions for all of our 3TG products, including materials and components contained therein (collectively, “3TG Product”); however, due to the complexity of our supply chain and the number of suppliers involved, this is a process that will evolve over time. In the meantime, Cognex will take reasonable steps to map our 3TG Product, back to the smelter.

Expectations of Suppliers

Cognex expects our suppliers to partner with us and also make responsible sourcing decisions. We expect our suppliers, at a minimum, to comply with our requests to provide statements and perform due diligence about the source of any conflict minerals in their products which are provided to us. Cognex’s direct suppliers may have to require successive upstream suppliers to complete a Conflict Minerals survey, such as the Electronic Industry Citizenship Coalition-Global e-Sustainability Initiative (“EICC-GeSI) Conflict Minerals Reporting Template or similar, until the smelter is identified. Cognex is committed to take reasonable action for suppliers who are not conflict free and/or do not comply with our disclosure requests as outlined in this policy.

2017 Conflict Minerals Report

Ihr persönlicher Zugang zu Support & Training für Produkte & Mehr

Join MyCognex

SIE HABEN EINE FRAGE?

Cognex is weltweit vertreten, um Sie bei Ihren Vision- und Barcode-Anwendungen zu unterstützen.

Kontakt