• Cognex Vertrieb: +49-721-958-8052

  • Kontakt

Cognex Blogs

Industrie 4.0: industrielle Bildverarbeitung, intelligente Fabriken und das industrielle Internet der Dinge

Für die Revolutionierung der industriellen Automation in der Industrie 4.0 spielt die Bildverarbeitung eine wesentliche Rolle

Eines der am meisten diskutierten Themen im produzierenden Gewerbe ist Industrie 4.0. Im Kontext von Industrie 4.0 entstehen vielfältigste Innovationen in der industriellen Automatisierung, bei IoT-Geräten, Deep Learning und Datenaustausch, die auf Werksebene unzählige Vorteile bieten. Die Ansichten darüber, was dieses „industrielle Internet der Dinge“ für sie bedeuten wird, unterscheiden sich bei Herstellern und Händlern. Es wird jedoch davon ausgegangen, dass Industrie 4.0 das Potenzial besitzt:

  • Die Produktivität zu steigern
  • Ausschuss zu reduzieren
  • Die Produktqualität zu verfeinern
  • Die Fertigungsflexibilität zu verbessern
  • Die Betriebskosten zu senken

Angesichts der vielfältigen Aktivitäten globaler Hersteller nimmt das volle Potenzial von Industrie 4.0 bereits Form an. Und auch wenn manche Entwicklung noch in den Kinderschuhen steckt, eines ist klar: Die industrielle Bildverarbeitungstechnologie ist ein wesentliches Element der intelligenten Produktionstechnologie von morgen.

Download: Leitfaden Bildverarbeitung und Industrie 4.0

Im Gegensatz zu einfachen Sensoren erzeugen Vision-Sensoren große Mengen an Bilddaten und steigern ihren Nutzen in einer Industrie 4.0 Umgebung. Kein anderer Aspekt der Produktionslinie erfasst mehr Informationen oder ist wertvoller bei der Beurteilung von Produkten und bei der Suche nach Defekten sowie beim Sammeln von Daten, um den Betrieb zu steuern und die Produktivität von Robotern und anderen Geräten zu optimieren.

Zum Beispiel nutzt die Deep Learning Bildanalyse die Bilddaten der industrielle Bildverarbeitung, um einem System beizubringen, wie mögliche Fehler an einem hergestellten Produkt erkannt werden können. Anstatt eine Defekterkennungsanwendung programmieren zu müssen, um die vielen möglichen Fehler zu berücksichtigen, ist es möglich, Mängel und Abweichungen anhand einer Reihe von Bildern zu finden, die als gute Produkte gekennzeichnet wurden.

Mit dem Fortschritt in der Datenanalyse werden die großen Datenmengen, die durch IoT-Geräte und Bildverarbeitungsanlagen generiert werden, in intelligenten Fabriken verwendet, um:

  • Fehlerhafte Produkte zu identifizieren und zu kennzeichnen
  • Ihre Mängel zu verstehen
  • Einen schnellen und effizienten Eingriff zu ermöglichen

Die Implementierung und Erweiterung von Industrie 4.0 wird Herausforderungen und Chancen für Anbieter von industrieller Bildverarbeitung schaffen. Cognex erwartet, dass die Anwendung von Bildverarbeitungssystemen in der gesamten Lieferkette und in Produktionsstätten sowohl bei neuen als auch bestehenden Anwendern schnell zunimmt. Cognex investiert in die Entwicklung von Produkten, die für die Steigerung der Produktivität in einer Industrie 4.0-Umgebung relevant sind und gehört damit zu den Wegbereitern der Industrie 4.0. Erfahren Sie mehr über unsere Industrie-4.0-reifen Produkte und Technologien, indem Sie unseren Leitfaden Einführung in Industrie 4.0 und die industrielle Bildverarbeitung lesen.

Weitere Posts auf

ERHALTEN SIE ZUGANG ZU SUPPORT & TRAINING FÜR PRODUKTE & MEHR

Werden Sie Teil von MyCognex

SIE HABEN EINE FRAGE?

Cognex is weltweit vertreten, um Sie bei Ihren Vision- und Barcode-Anwendungen zu unterstützen.

Kontakt
Loading...