• Cognex Vertrieb: +49-721-958-8052

  • Kontakt

Cognex Blogs

Offline versus Inline-Barcode-Verifizierung

Offline versus inline barcode verification

Hersteller, die Produkte mit Barcodes bedrucken oder markieren, stützen sich oft auf einen Barcode-Verifier, um sicherzustellen, dass die Codes von jedem Barcode-Leser in der Lieferkette gelesen werden können. Ein Verifier analysiert einen Code und generiert anhand der Standards der Internationalen Organisation für Normung (ISO) Messungen, die für das Verständnis der Qualität und Lesbarkeit von Codes wichtig sind. Das Endergebnis ist eine formelle Qualitätsklasse, die einen Buchstabenwert enthält und in einem druck- oder exportierbaren Bericht aufgeführt ist. Bei als „zugelassen“ eingeordneten Barcodes (normalerweise Klasse „C“ oder höher) wird davon ausgegangen, dass sie bezüglich Leistung und Leseraten im ersten Durchgang die anerkannten Mindestwerte erreichen. Die Vorteile der Verifizierung gegenüber anderen Formen der Qualitätskontrolle liegen darin, dass sie bestätigt, dass Codes richtig markiert werden und der Mindestqualität einer Branche vielmehr als der eines einzelnen Herstellers entsprechen.

Offline-Verifizierung

Die meisten heute erhältlichen Verifier-Modelle sind offline, also tragbar oder an einen Desktop-PC angebunden und werden außerhalb der Produktionslinie verwendet. Um mit der Produktion Schritt halten zu können, überprüfen die meisten Hersteller in jeder Charge nur eine kleine Probe an Codes. Der Proben-Standard hängt von den statistischen Anforderungen der Qualitätskontrolle des Herstellers und manchmal von den Kundenspezifikationen ab. Das Problem mit Zufallsstichproben ist, dass Unzulänglichkeiten der Barcodequalität oft nicht in Echtzeit erfasst werden. Nicht verifizierte Codes stehen für eine diagnostische Untersuchung nicht zur Verfügung, nachdem Probleme entdeckt werden.  

Offline-Verifier haben den Vorteil, dass sie kostengünstiger sind und keinen arbeitsintensiven Setup-Prozess erfordern. Zusätzlich sind sie beim Arbeiten mit einem Code in Sondergröße oder Markieren auf einem schwierigen Substrat leicht zu beschaffen, da es viele Verifiermodelle auf dem Markt gibt, die eigens für bestimmte Barcode-Größen und Markierungsverfahren entwickelt wurden.

Der DataMan 8072V ist ein tragbarer Offline-Barcode-Verifier mit 30-, 45- und 90-Grad-Beleuchtungsoptionen, mit dem die schwierigsten DPM-Codes (Direct Part Mark) erfasst und bewertet werden können. Detaillierte Berichte zeigen, ob Codes den Industriestandards entsprechen, und können zum Nachweis der Konformität sowie zur genauen Druck- und Prozesssteuerung verwendet werden.

ISO-Beleuchtung des tragbaren Verifiers DataMan 8072V

 
Inline-Verifizierung

Inline-Verifier oder Verifier, die in einer fixen Position an einer Produktionslinie installiert sind, sind normalerweise zu langsam, um mit den gängigen Liniengeschwindigkeiten Schritt halten zu können, da der Verifizierungsprozess viel länger dauert, als einfach einen Code zu lesen. Bis vor kurzem waren Inline-Verifier auch darauf beschränkt, nur lineare 1D-Barcodes verifizieren zu können. Die Entwicklung eines Inline-Verifiers ist keine leichte Aufgabe. Und doch haben einige wenige Unternehmen Produkte entwickelt, die Codes, einschließlich 2D-Codes, heute bei viel höheren Geschwindigkeiten verifizieren können.

Damit ein Inline-Verifier die ISO-Standards erfüllt, muss die Beleuchtung einen bestimmten Winkel und einen bestimmten Abstand zum Code haben. Der Verifier muss auch kalibriert werden. Dadurch kann das Setup je nach Verifier-Modell, Barcode-Verfahren und Komplexität der Produktionslinie aufwändiger als bei einem Offline-Verifier sein.  

Inline-Verifizierung kann teurer als Offline-Verifizierung sein, liefert jedoch eine Qualitätsklasse und einen Bericht für jeden einzelnen produzierten Barcode. Das bedeutet weniger Haftungsansprüche und weniger mögliche Probleme mit der Codequalität und den Leseraten. Sie meldet auch, sobald die Codequalität nachlässt und macht daher das Rätselraten, wann etwa Tinte oder Kennzeichnungsnadeln gewechselt werden müssen, überflüssig.

Der Inline-Barcode-Verifier DataMan 475V ermöglicht eine Verifizierung bei hoher Geschwindigkeit und Qualitätsberichterstattung direkt an der Produktionslinie. Der 45-Grad-Beleuchtungsaufsatz mit vier Quadranten erfüllt die ISO-Anforderungen zur Klassifizierung von 1D- und 2D-Barcodes. Ein sofortiges Feedback und optische Diagnoseinformationen bieten Bedienern die Möglichkeit, Druck- und Prozesssteuerungsprobleme bei ihrem Auftreten zu erkennen und zu korrigieren. Außerdem können detaillierte Berichte für die Rückverfolgbarkeit, Prozesskontrolle und Konformität erstellt werden.

DataMan 475V Inline-Barcode-Verifier bewerten Codes

Wahl des richtigen Barcode-Verifiers

Die Entscheidung für einen Inline- oder einen Offline-Barcode-Verifier hängt von den Antworten auf die folgenden Fragen ab. 

  • Wie viel Platz ist an der Produktionslinie?
  • Wie schnell werden die Codes markiert?
  • Welche Barcodearten müssen Sie überprüfen?
  • Wie groß sind die Codes?
  • Worauf werden die Codes gedruckt?
  • Welche ISO- oder Industriekonzernstandards müssen erfüllt werden? 

Nicht alle als „Verifier“ vermarkteten Produkte sind ISO-konform, vergewissern Sie sich daher, dass Sie ein Gerät auswählen, das die in diesen Standards beschriebenen Anforderungen erfüllt und Berichte mit einer ausführlichen Darstellung der Ergebnisse erstellt. Die Wahl eines Offline- oder eines Inline-Verifiers ist die richtige Entscheidung, um bessere Qualität, Lesbarkeit und Konformität mit den Branchenregelungen sicherzustellen.  

Weitere Posts auf

Offline versus Inline-Barcode-Verifizierung

Offline versus inline barcode verification

Hersteller, die Produkte mit Barcodes bedrucken oder markieren, stützen sich oft auf einen Barcode-Verifier, um sicherzustellen, dass die Codes von jedem Barcode-Leser in der Lieferkette gelesen werden können. Ein Verifier analysiert einen Code und generiert anhand der Standards der Internationalen Organisation für Normung (ISO) Messungen, die für das Verständnis der Qualität und Lesbarkeit von Codes wichtig sind. Das Endergebnis ist eine formelle Qualitätsklasse, die einen Buchstabenwert enthält und in einem druck- oder exportierbaren Bericht aufgeführt ist. Bei als „zugelassen“ eingeordneten Barcodes (normalerweise Klasse „C“ oder höher) wird davon ausgegangen, dass sie bezüglich Leistung und Leseraten im ersten Durchgang die anerkannten Mindestwerte erreichen. Die Vorteile der Verifizierung gegenüber anderen Formen der Qualitätskontrolle liegen darin, dass sie bestätigt, dass Codes richtig markiert werden und der Mindestqualität einer Branche vielmehr als der eines einzelnen Herstellers entsprechen.

Offline-Verifizierung

Die meisten heute erhältlichen Verifier-Modelle sind offline, also tragbar oder an einen Desktop-PC angebunden und werden außerhalb der Produktionslinie verwendet. Um mit der Produktion Schritt halten zu können, überprüfen die meisten Hersteller in jeder Charge nur eine kleine Probe an Codes. Der Proben-Standard hängt von den statistischen Anforderungen der Qualitätskontrolle des Herstellers und manchmal von den Kundenspezifikationen ab. Das Problem mit Zufallsstichproben ist, dass Unzulänglichkeiten der Barcodequalität oft nicht in Echtzeit erfasst werden. Nicht verifizierte Codes stehen für eine diagnostische Untersuchung nicht zur Verfügung, nachdem Probleme entdeckt werden.  

Offline-Verifier haben den Vorteil, dass sie kostengünstiger sind und keinen arbeitsintensiven Setup-Prozess erfordern. Zusätzlich sind sie beim Arbeiten mit einem Code in Sondergröße oder Markieren auf einem schwierigen Substrat leicht zu beschaffen, da es viele Verifiermodelle auf dem Markt gibt, die eigens für bestimmte Barcode-Größen und Markierungsverfahren entwickelt wurden.

Der DataMan 8072V ist ein tragbarer Offline-Barcode-Verifier mit 30-, 45- und 90-Grad-Beleuchtungsoptionen, mit dem die schwierigsten DPM-Codes (Direct Part Mark) erfasst und bewertet werden können. Detaillierte Berichte zeigen, ob Codes den Industriestandards entsprechen, und können zum Nachweis der Konformität sowie zur genauen Druck- und Prozesssteuerung verwendet werden.

ISO-Beleuchtung des tragbaren Verifiers DataMan 8072V

 
Inline-Verifizierung

Inline-Verifier oder Verifier, die in einer fixen Position an einer Produktionslinie installiert sind, sind normalerweise zu langsam, um mit den gängigen Liniengeschwindigkeiten Schritt halten zu können, da der Verifizierungsprozess viel länger dauert, als einfach einen Code zu lesen. Bis vor kurzem waren Inline-Verifier auch darauf beschränkt, nur lineare 1D-Barcodes verifizieren zu können. Die Entwicklung eines Inline-Verifiers ist keine leichte Aufgabe. Und doch haben einige wenige Unternehmen Produkte entwickelt, die Codes, einschließlich 2D-Codes, heute bei viel höheren Geschwindigkeiten verifizieren können.

Damit ein Inline-Verifier die ISO-Standards erfüllt, muss die Beleuchtung einen bestimmten Winkel und einen bestimmten Abstand zum Code haben. Der Verifier muss auch kalibriert werden. Dadurch kann das Setup je nach Verifier-Modell, Barcode-Verfahren und Komplexität der Produktionslinie aufwändiger als bei einem Offline-Verifier sein.  

Inline-Verifizierung kann teurer als Offline-Verifizierung sein, liefert jedoch eine Qualitätsklasse und einen Bericht für jeden einzelnen produzierten Barcode. Das bedeutet weniger Haftungsansprüche und weniger mögliche Probleme mit der Codequalität und den Leseraten. Sie meldet auch, sobald die Codequalität nachlässt und macht daher das Rätselraten, wann etwa Tinte oder Kennzeichnungsnadeln gewechselt werden müssen, überflüssig.

Der Inline-Barcode-Verifier DataMan 475V ermöglicht eine Verifizierung bei hoher Geschwindigkeit und Qualitätsberichterstattung direkt an der Produktionslinie. Der 45-Grad-Beleuchtungsaufsatz mit vier Quadranten erfüllt die ISO-Anforderungen zur Klassifizierung von 1D- und 2D-Barcodes. Ein sofortiges Feedback und optische Diagnoseinformationen bieten Bedienern die Möglichkeit, Druck- und Prozesssteuerungsprobleme bei ihrem Auftreten zu erkennen und zu korrigieren. Außerdem können detaillierte Berichte für die Rückverfolgbarkeit, Prozesskontrolle und Konformität erstellt werden.

DataMan 475V Inline-Barcode-Verifier bewerten Codes

Wahl des richtigen Barcode-Verifiers

Die Entscheidung für einen Inline- oder einen Offline-Barcode-Verifier hängt von den Antworten auf die folgenden Fragen ab. 

  • Wie viel Platz ist an der Produktionslinie?
  • Wie schnell werden die Codes markiert?
  • Welche Barcodearten müssen Sie überprüfen?
  • Wie groß sind die Codes?
  • Worauf werden die Codes gedruckt?
  • Welche ISO- oder Industriekonzernstandards müssen erfüllt werden? 

Nicht alle als „Verifier“ vermarkteten Produkte sind ISO-konform, vergewissern Sie sich daher, dass Sie ein Gerät auswählen, das die in diesen Standards beschriebenen Anforderungen erfüllt und Berichte mit einer ausführlichen Darstellung der Ergebnisse erstellt. Die Wahl eines Offline- oder eines Inline-Verifiers ist die richtige Entscheidung, um bessere Qualität, Lesbarkeit und Konformität mit den Branchenregelungen sicherzustellen.  

Weitere Posts auf

ERHALTEN SIE ZUGANG ZU SUPPORT & TRAINING FÜR PRODUKTE & MEHR

Werden Sie Teil von MyCognex

SIE HABEN EINE FRAGE?

Cognex is weltweit vertreten, um Sie bei Ihren Vision- und Barcode-Anwendungen zu unterstützen.

Kontakt
Loading...