• Cognex Vertrieb: +49-721-958-8052

  • Kontakt

Anwenderberichte

Vision-Systeme verhelfen Autozulieferer zu erheblichen Qualitätsverbesserungen und Arbeitsersparnis

Anon Automotive In-Sight assembly inspection

Ähnliche Produkte

2D Machine Vision Systems Insight 7000 and hand holding In-Sight 9000

Genaues und zuverlässiges Prüfen, Identifizieren und Führen von Teilen

370 barcode reader held by hand

Stationäre Barcode-Lesegeräte

Bildverarbeitungsgeführte Barcodelesegeräte mit der Benutzerfreundlichkeit und den Kosten von Laserscannern

Die von einem Autozulieferer gefertigte Getriebesteuereinheit (TCM) ist entscheidend für die Fahrzeugleistung, weshalb eine 100%-ige Prüfung notwendig ist, um die mechanische Intaktheit jeder einzelnen Einheit, die die Fertigungslinie verlässt, sicherzustellen. Der Zulieferer war mit der manuellen Prüfung unzufrieden, da eine absolute Präzision nicht gegeben war. Die Philosophie des Zulieferers verlangt eine Aussonderung auch nur des geringsten fehlerhaften Teils. Außerdem wünschte der Zulieferer einen aussagekräftigen Nachweis für die Prüfung der einzelnen Teile, falls in späterer Folge Fragen auftauchen sollten.

Der Automotive-Zulieferer entwickelte zusammen mit Universal Instruments eine automatisierte Lösung, die eine 100% einwandfreie Qualität zu geringstmöglichen Kosten gewährleistet. Der Kunde hatte sich im Vorfeld bereits für die Verwendung eines Lasermarkiersystems entschieden, um die Rückverfolgbarkeit auf Ebene der Einzelkomponenten zu sichern. Die Herausforderung für Universal lag nun darin, einen 1D-Barcode auf der Palette sowie einen 2D-Data-Matrix-Code und Text auf dem Produkt zu lesen und die Strom- und Signalanschlüsse auf dem Produkt auf deren mechanische Intaktheit zu prüfen. Diese Vorgänge mussten in einem sehr kurzen Zeitraum und unter beschränkten Platzverhältnissen erfolgen.

“Bei dieser Anwendung galt es, ein überaus breites Spektrum an Vision-Aufgaben zu lösen”, erklärte Francois Caudrillier, Leiter von Produktmanagement und Lösungsintegration bei Universal Instruments. “Es wäre nicht schwierig gewesen, drei verschiedene Vision-Systeme zu finden, die diese drei sehr anspruchsvollen Aufgaben bewältigen hätten können. Doch eine Verwendung drei unterschiedlicher Systeme hätte sowohl die Komplexität als auch die Kosten der Lösung drastisch erhöht. Außerdem wäre es ziemlich sicher unmöglich gewesen, drei herkömmliche Vision-Systeme in den beengten Verhältnissen einer einzigen Zelle unterzubringen. Das Cognex In-Sight® 5100C (das Foto zeigt eine frühere aber ähnliche Prüfstation mit einem älteren Modell eines Cognex Vision-Systems) lieferte die Antwort auf das Problem. Es liest 2D-Data-Matrix-Codes und kann eine optische Zeichenerkennung sowie eine dimensionale Prüfung durchführen. Die Möglichkeit, nur ein einziges Vision-System zu verwenden, das sämtliche Anforderungen der Anwendung erfüllt, sparte Zeit und Geld, da wir während des gesamten Projekts in nur einer Programmierumgebung arbeiten konnten und nur eine Benutzeroberfläche zu bedienen hatten.”

”Cognex zeichnete sich bei dieser Anwendung durch erstklassigen Support aus”, betonte Caudrillier. “Wir schickten ihnen Produktmuster und sie halfen uns bei der Wahl der richtigen Objektive und Beleuchtungslösung für diese Anwendung. So konnten sich unsere Techniker auf andere Aspekte des Projekts konzentrieren.” Die von Universal Instruments entwickelte Lösung umfasst eine 1500 mm breite Polaris Junior Montagezelle. Die Polaris Junior Zelle verfügt über ein 3-Achsen-Portal, das mit Leitspindeln betrieben und mittels einer Galil Motion Card mit einer Wiederholpräzision von 0,0004 Zoll gesteuert wird. Eine Omron-SPS (speicherprogrammierbare Steuerung) definiert den Ort und die Sequenz der Prüfvorgänge.

Das neue Prüfsystem bringt im Gegensatz zur manuellen Prüfung eine erheblich verbesserte Präzision mit sich. Jeder Automotive-Zulieferer weiß um die Probleme durch die Auslieferung auch nur eines einzigen fehlerhaften Teils an den Kunden und ist sich bewusst, dass manuelles Prüfen ein kontinuierliches Fehlerrisiko birgt. Dieser Automotive-Zulieferer hat die entsprechende Maßnahme ergriffen, um eine 100% automatisierte Prüfung jeder Komponente sicherzustellen und somit so gut wie keine Fehlerhaftigkeit zuzulassen. Darüber hinaus können mithilfe der industriellen Bildverarbeitung beachtliche Kosteneinsparungen erzielt werden, da manuelles Prüfen überflüssig wird. Der Zulieferer plant, den Einsatz industrieller Bildverarbeitung zukünftig noch zu erweitern, um die Erwartungen seiner Kunden noch weiter zu übertreffen.

Related Customer Stories

Empfohlene Cognex-Produkte

ERHALTEN SIE ZUGANG ZU SUPPORT & TRAINING FÜR PRODUKTE & MEHR

Werden Sie Teil von MyCognex

SIE HABEN EINE FRAGE?

Cognex is weltweit vertreten, um Sie bei Ihren Vision- und Barcode-Anwendungen zu unterstützen.

Kontakt
Loading...