• Cognex Vertrieb: +49-721-958-8052

  • Kontakt

Anwenderberichte

In-Sight Micro zur Produktionssteigerung in der Autozulieferindustrie

Visteon

Ähnliche Produkte

2D Machine Vision Systems Insight 7000 and hand holding In-Sight 9000

Genaues und zuverlässiges Prüfen, Identifizieren und Führen von Teilen

Stationäre Barcode-Lesegeräte

Bildverarbeitungsgeführte Barcodelesegeräte mit der Benutzerfreundlichkeit und den Kosten von Laserscannern

…. “Die Verwendung des neuen Cognex In-Sight® Micro Vision-Systems mit seiner kompakten Größe und herausragenden Leistung gab unserem Kunden die Sicherheit, dass er seine Produkte ohne jegliche Defekte aufgrund fehlerhafter Tachoblendenbefestigung herstellen kann.”  Das in Portugal ansässige Unternehmen Visteon arbeitet mit dem neuen In-Sight Micro von Cognex, das vom englischen Partner-Systemintegrator Alphr Technology empfohlen und installiert wurde, um die Produktion von Bedienblenden für Autos zu optimieren.

Gefordert: höchste Präzision

Visteon ist einer der weltweit führenden Automobilzulieferer. Das umfassende Produktangebot reicht von Klimasteuerung über Elektronik und Innenausstattung bis hin zur Beleuchtung - für fehlerhafte Lieferungen ist dabei kein Platz. Neben einer außerordentlichen Produktvielfalt im Elektronikbereich liefert Visteon Armaturenbretter für zahlreiche führende Autohersteller in ganz Europa. Dabei ist eines der wesentlichen Elemente die Tachoblende, ein Kunststoffblatt mit den Skalen für Tachometer und Drehzahlmesser. Die Befestigung der Tachoblende muss mit höchster Präzision erfolgen, da Vibrationen beim Fahren zu einer Verschiebung der Blende und folglich zu einer fehlerhaften Anzeige von Geschwindigkeit und Drehzahl führen könnten.

Serienfertigung erfordert eine leistungsstarke Vision-Lösung

Die Prüfung der präzisen Anbringung der Blenden erforderte ein leistungsstarkes Bildverarbeitungssystem, das nicht nur für die Serienfertigung der Armaturenbretter geeignet war, sondern auch den eingeschränkten Platzverhältnissen entsprach.

Partner erster Wahl

Mit der Sicherheit, das leistungsstärkste und kostengünstigste Vision-System zu erhalten, wandte sich Visteon einmal mehr an seinen langjährigen Vision-Lieferanten Alphr Technology Ltd. Das englische Unternehmen Alphr Technology realisierte bereits zahlreiche Projekte mit Visteon und lieferte ähnliche Anlagen für deren Niederlassung in Portugal, aber auch für andere Werke in Ungarn, Mexiko und Indien. Als Anbieter von Komplettlösungen entwickelte, produzierte, programmierte und integrierte Alphr das System direkt vor Ort am portugiesischen Standort.

Präzisionsprüfung mit In-Sight Micro

Nach eingehender Analyse der Kundenanforderungen entschied sich Alphr für das brandneue Hochleistungssystem In-Sight Micro von Cognex, um die geforderten Inspektionsraten zu erzielen. Das erst seit kurzem erhältliche und nur 30mm x 30mm x 60mm große In-Sight Micro ist ein einzigartiges und leistungsstarkes Bildverarbeitungssystem, das eigens für häufig geforderte Hochleistungsanwendungen unter beengten Verhältnissen konzipiert wurde.

Das neue System ergänzt dabei zwei bestehende Cognex In-Sight 1000 Kameras, welche die Nadelausrichtung von Drehzahlmesser, Tachometer, Tankfüllungs- und Temperaturanzeige auf den Armaturenbrettern erfolgreich prüfen.

Die Produktionslinie

Kundenwunschgemäß waren zwei identische Produktionslinien notwendig, die gleichzeitig im 3 x 8-Stunden-Schichtbetrieb, fünf Tage pro Woche laufen und 2000 Teile pro Tag herstellen. Für jede Produktionslinie wurden zwei In-Sight Micro Kameras vorgesehen, die auf einem FlexLink-Rahmen mit LED-Beleuchtungen entlang der Kameras montiert wurden.

Beide Produktionslinien verbinden die Platinen mit den entsprechenden Kunststoffkomponenten und LCDs und führen eine vollständige Prüfung der Teile durch. Mithilfe von PatMax®, der branchenführenden Cognex-Technologie zur Abgleichung von geometrischen Mustern, suchen die Kameras nach zwei Kunststoffzacken, die auf dem weißen Kreis jeder Blende jeweils auf drei Uhr und 9 Uhr positioniert sind. Sind diese Zacken verdeckt, wurde die Blende über anstatt unter der Befestigung angebracht und wurde somit mangelhaft befestigt. Mit der leistungsstarken PatMax-Software wird sichergestellt, dass jedes Merkmal selbst bei Prozessänderungen lokalisiert wird.

Jeder Teil wird vom Bedienpersonal manuell auf einen Prüfstand gesetzt und nach vollständiger Prüfung wieder entfernt. Ein in Visual Basic 6 programmiertes Testprogramm zeigt die Ergebnisse auf einem PC-Monitor an. Fehlertickets werden für das Bedienpersonal ausgedruckt und sämtliche Ergebnisse werden an ein firmeninternes CIM-System zur Leistungsüberwachung übermittelt. Defekte Teile werden manuell vom Prüfstand entfernt, sobald die Ausschussbestätigungstaste vom Bedienpersonal gedrückt wurde.

Erfolg führt zu Erfolg!

Das neue Prüferfordernis hatte keinerlei Auswirkungen auf die Produktionsgeschwindigkeit, da mit In-Sight Micro jede Blende in einem Sekundenbruchteil prüft, wodurch optimale Produktions- und Durchsatzzahlen aufrechterhalten werden. Declan McCabe, Applications Engineer bei Alphr Technology, verantwortlich für elektrisches Design, Softwareentwicklung und -installation, berichtete: “Visteon war vom Erfolg dieses Projekts so beeindruckt, dass sie ein Angebot für ein identisches System auf einer anderen Produktionslinie erbeten haben.”

Related Customer Stories

Empfohlene Cognex-Produkte

Ihr persönlicher Zugang zu Support & Training für Produkte & Mehr

BENUTZERKONTO ANLEGEN

SIE HABEN EINE FRAGE?

Cognex is weltweit vertreten, um Sie bei Ihren Vision- und Barcode-Anwendungen zu unterstützen.

Kontakt