• Cognex Vertrieb: +49-721-958-8052

  • Kontakt

Anwenderberichte

Nissan spart Zeit und Geld mit den Bildverarbeitungslösungen von Cognex

nissan

Ähnliche Produkte

2D Machine Vision Systems Insight 7000 and hand holding In-Sight 9000

Genaues und zuverlässiges Prüfen, Identifizieren und Führen von Teilen

Stationäre Barcode-Lesegeräte

Bildverarbeitungsgeführte Barcodelesegeräte mit der Benutzerfreundlichkeit und den Kosten von Laserscannern

Nissan spart Zeit und Geld mit den Bildverarbeitungslösungen von Cognex

In einer der produktionsstärksten Automobilfertigungsanlagen Europas spielen Genauigkeit und Zuverlässigkeit an allen Stellen der Produktionslinie eine übergeordnete Rolle.

Nissan stieß nun jedoch auf das Problem, dass mit dem vorhandenen mechanischen Zentralisator die neue Scheibengröße von zweien der wichtigsten Fahrzeuge nicht bearbeitet werden konnten. Der Zentralisator greift an sechs Punkten am Rand des Glases und positioniert dieses konsistent an einer vorgegebenen „zentralen“ Stelle, um den nächsten Schritt innerhalb des Produktionsprozesses vorzubereiten. Aus diesem Grund war es zwingend erforderlich, dass das neue Bildverarbeitungssystem nicht nur genaue Informationen zu den beiden neuen Modellen liefert, sondern sich auch mühelos an zukünftige Produktentwicklungen anpassen lässt.

Vor dem Hintergrund dieser Vorgaben wandte sich Nissan an das Unternehmen Capley Marker, welches aus verschiedenen Gründen als Lieferant des Systems ausgewählt wurde. Zu einem früheren Zeitpunkt installierte das Unternehmen 5 Kameras bei Nissan und stattete eine separate Linie mit Cognex In-Sight Kameras aus. Nissan war mit dem innerhalb der bisherigen Beziehung gelieferten Support überaus zufrieden und somit gilt Capley mittlerweile als zugelassener PSI (Partner System Integrator).

Das System wurde innerhalb der Produktionslinien für den Nissan Micra und den Nissan Note eingesetzt. Die wichtigste Anforderung innerhalb des Projekts bestand darin, die in der Linie genutzte Glasart zu bestimmen, welche eine aus vier möglichen Varianten sein könnte: Micra – feste Seitenscheibe rechts (RHS) und links (LHS); Note – feste Seitenscheibe RHS und LHS. Ein ähnliches System kommt auch innerhalb einer zweiten Linie zur Produktion des Qashqai zum Einsatz.

Innerhalb dieser Linie werden zwei In-Sight 5100 Kameras genutzt, wobei jeweils eine Kamera in den einzelnen Zellen am Rand der Fertigungslinie platziert wurde. Jede Kamera wird über einen massiven, am Zellenboden befestigten Stahlsockel in der erforderlichen Höhe fixiert. Bei den In-Sight Kameras kommt die PatMax®-Technologie von Cognex zum Einsatz. PatMax, der Leistungsstandard der Branche für Software zum Lokalisieren von Teilen und Objekten, verwendet eine ausgereifte Technik zum Abgleich von geometrischen Mustern, um Teile zuverlässig und präzise zu lokalisieren. Selbst unter extremen Bedingungen können mit diesem Werkzeug die Notwendigkeit für Halterung und damit Kosten wesentlich gesenkt bzw. ganz ausgeschaltet werden. PatMax bietet bei der bildverarbeitenden Inspektion optimale Ergebnisse und höchste Zuverlässigkeit beim Lokalisieren von Teilen und Objekten.

Mithilfe des Fanuc 6-Achsen-Roboters mit RJ-2-Steuerung übermitteln die Kameras zwei grundlegende Informationen an den Roboter. Zuerst wird über die Kamera ein digitales Signal an den Roboter gesendet, durch das die Glasvariante bestätigt wird. Anschließend wird eine serielle Zeichenkette von der Kamera an den Roboter gesendet, welche die Koordinaten des Glases enthält, über die der Roboter das Glas in jedem Durchgang an derselben Position aufnimmt. Die genauen gemessenen Koordinaten lauten X, Y und der Winkel des Glases innerhalb des Bildverarbeitungsbereichs der Zelle (von vorn nach hinten, von Seite zu Seite und Wölbung).

Mithilfe der vom Bildverarbeitungssystem gelieferten Daten kann der Roboter das Glas lokalisieren, die Ecke der Scheibe über einen festen Stutzen greifen, über den gleichmäßige Mastix-Tröpfchen auf die Ecke des Glases aufgebracht werden, und das Glas schließlich zu einer Verladestation transportieren, wo es vom Bediener in das Fahrzeug eingebaut wird. Die entsprechenden Koordinaten werden ermittelt und direkt an den Linienroboter gemeldet, sodass der Zugriff des Roboters auf das Glas sichergestellt werden kann.

Rory McCrystal, der für die Installation verantwortliche Projekttechniker, sagte: „Dieses Bildverarbeitungssystem liefert genaue und zuverlässige Werte, die für unsere Produktionslinien von grundlegender Bedeutung sind. Das System kann so die Einführung neuer Produkte besser unterstützen und ist flexibler als jemals zuvor. Aufgrund dieser optimierten Flexibilität wird das System mit hoher Wahrscheinlichkeit für eine erhebliche Verkürzung der Umrüstzeit bei der Einführung neuer Produkte sorgen.“

Über Capley Marker
In Großbritannien gilt Capley Marker ls führender Partner System Integrator von Cognex. Die innovativen Abtastlösungen von Capley Marker bringen die gesamte Leistungsstärke der Cognex-Technologien zum Einsatz. Darüber hinaus machen ein umfassender Erfahrungsschatz in den Bereichen Bewegungssteuerung, Automatisierung und Integration das Unternehmen zum einem optimalen Anbieter von Komplettlösungen. Über diese Fähigkeiten kann Capley Marker Ihre Anforderungen umfassend verstehen und solide Komplettlösungen für die Herstellung großer, fehlerfreier Produktionsmengen anbieten. Besuchen Sie die Website www.capleys.co.uk und Sie erhalten umfassende Informationen.

Related Customer Stories

Empfohlene Cognex-Produkte

Ihr persönlicher Zugang zu Support & Training für Produkte & Mehr

BENUTZERKONTO ANLEGEN

SIE HABEN EINE FRAGE?

Cognex is weltweit vertreten, um Sie bei Ihren Vision- und Barcode-Anwendungen zu unterstützen.

Kontakt