• Cognex Vertrieb: +49-721-958-8052

  • Kontakt

Cognex Blogs

Was Ihr Betrieb über die Nutzung der 5G-Konnektivität wissen muss

5G large

Mit der Einführung einer neuen Generation von Mobilfunkverbindungen war es fast unmöglich vorherzusagen, welche die „Killerapplikation“ sein würde. Mit der Einführung von 2G war es die Fähigkeit zu zuverlässigem Mobiltelefonieren und Senden von Textnachrichten; die 3G-Konnektivität brachte als wichtigste Anwendung das Internet auf Ihr Handy, selbst wenn die Ladezeiten langsam waren; 4G, das aktuelle Mobilfunknetz, machte moderne Smartphones zu schnell aufladbaren, internetfähigen Computern im Taschenformat. Im Rückblick auf das vergangene Jahrzehnt waren Videos die größten Nutznießer der 4G-Technologie. Stellen Sie sich nur vor, es hätte Ihnen 2005 jemand gesagt, dass Sie bald schon Championsleague-Fußballspiele streamen können, während Sie in der Supermarktschlange warten.

Jede Generation der Mobilfunktechnologie zeichnet sich durch neue Frequenzbänder, höhere Datenraten und eine nicht abwärtskompatible Übertragungstechnik aus. Die ersten 3G-Netze wurden 1998 eingeführt, die vierte Generation der 4G-Netze 2008. Und jetzt beginnt die Einführung der fünften Generation, oder 5G, und wir können nur raten, was 5G den Menschen aus kommunikativer Perspektive ermöglicht.

Manche glauben, dass Augmented Reality, Virtual Reality oder künstliche Intelligenz die Killerapplikation von 5G sein wird. Vielleicht werden sie das alle sein, oder etwas völlig Neues. Vielleicht werden Pizzen über autonome Drohnen geliefert. Vorhersagen sind diesbezüglich kaum möglich und sinnlos. Infolgedessen sollten viele die Erwartung aufregend finden, dass intelligente Städte, Farmen und Logistiknetze, autonome Fahrzeuge, Industrie 4.0, IoT und andere Technologien möglich werden, die riesige Datenmengen und überall vorhandene Verbindungen für mobile Geräte und Sensoren benötigen. Sogar Ersthelfer wie Polizei und Feuerwehr könnten mithilfe von 5G Einsätze um ein Vielfaches effizienter durchführen.

Es ist wichtig, diese Technologie bald einzusetzen. Sie bildet die Grundlage für Innovationen in vielen Bereichen, wie intelligente, verbundene Autos und Fabriken der Zukunft, glaubt Jeffrey Reed, Professor der Virginia Tech für Elektro- und Computertechnik sowie Gründungsdirektor von Wireless@Virginia Tech.

Wie unterscheidet sich 5G von der bestehenden Mobilfunktechnologie?

Die Erwartungen an die 5G-Netze sind riesig, da sie sowohl schnellere Datenübertragungsgeschwindigkeiten versprechen—ungefähr dieselben Geschwindigkeiten wie das bestehende Breitband-Gigabit-Festnetz, während 4G an einem guten Tag ca. 20 Mbps schafft—als auch niedrigere Netzwerklatenzen (schnellere Reaktion), höhere Zuverlässigkeit (bessere Abdeckung) und größere Netzwerkkapazität (mehr Geräte, die verbunden werden können).

5G-Netze werden auf zwei Radiowellenspektren laufen: unter- und oberhalb von 6 GHz. Das Spektrum unterhalb von 6 GHz sorgt für eine größere Reichweite bestehender Mobilfunktstationen und -masten. Die meisten Experten glauben, dass Netze für den ländlichen Raum, wo sich viele Fabriken und Logistikzentren befinden, von diesem Spektrum profitieren werden.

An Orten mit größerer Bevölkerungsdichte werden die meisten Netze die höheren Frequenzen nutzen, die als Millimeterwellen bekannt sind. In diesem Frequenzbereich werden die Geschwindigkeitsunterschiede wirklich zum Tragen kommen; da diese Wellenlängen jedoch kurz sind, nehmen solche Mobilfunksignale schneller ab und haben es schwerer, Gebäude und andere Hindernisse in der Stadt zu durchdringen. Die Netze müssen dichter sein, indem mehr Mobilfunkstationen viel häufiger in einem Versorgungsbereich genutzt werden.

Wann wird 5G verfügbar sein?

Einige Unternehmen beginnen bereits, probehalber 5G-Versorgungsbereiche aufzubauen. Es wird aber noch einige Jahre dauern, bis 5G überall in den Vereinigten Staaten und anderen Teilen der Welt verfügbar ist. Denn nicht nur die Netze müssen noch ausgebaut werden, sondern Mobilgerätehersteller wie Apple oder Samsung müssen noch Telefone bauen, die sich mit ihnen verbinden können. Experten erwarten, dass es bis dahin noch mindestens ein paar Jahre dauern wird. Die Infrastruktur sollte jedoch bis 2021 für die Nutzung von 5G ausgebaut sein.

Wenn Sie ein Unternehmen sind, das die Mobilgerätetechnologie nutzt—und dies ist heutzutage wohl bei den allermeisten Unternehmen der Fall—dann sollten Sie bei Ihrer Strategieplanung und den Investitionen in Technologien ein Auge auf 5G haben. Macht es Sinn, jetzt noch in reine 4G-Hardwaregeräte zu investieren, wenn die Aussicht auf 5G nur mehr zwei Jahre entfernt ist?

5G-Mobilgeräte und Industrie 4.0

Industrie 4.0 bezieht sich auf Innovationen in der modernen Automatisierung, der industriellen Bildverarbeitung, Big Data, Cloud-Computing und lernenden Maschinen, die die jetzigen Herstellungsprozesse grundlegend verändern werden. Wesentlich für all das wird das Aufkommen von Mobilgeräten als primäres Computergerät des Endnutzers und Schnittstelle für all diese Veränderungen sein.

Industrie 4.0 birgt ein enormes Potenzial zur Produktivitätssteigerung, Ausschussreduktion, verbesserten Produktqualität, Betriebskostensenkung und unzähligen weiteren Vorteilen für die Fertigung. In Kombination mit der 5G-Mobilfunktechnologie verspricht sie, dieses Potenzial auf bis zu 11 zu steigern.

Fertigungswerke brauchen jedoch mobile Geräte, die in der Lage sind, all diese Technologien zu nutzen. Speziell entwickelte mobile Computer verfügen über bestimmte Technologien und Komponenten, die Upgrades und Reparaturen zu einem langwierigen, kostspieligen Vorgang machen. Geld in speziell entwickelte 4G-Geräte zu investieren, während 5G schon vor der Tür steht, ist mittelfristig vielleicht nicht die beste Strategie.

Mit einem modularen Smartphone-basierten Design können Unternehmen die robuste Basis behalten und einfach die obere Abdeckung austauschen — alle vorhandenen Ladegeräte und Zubehörteile können die gleichen bleiben. Da Apple und Samsung Geräte herstellen, die massive technologische Veränderungen beinhalten, brauchen Fabriken nur Upgrades auf diese neuesten Geräte durchführen, um alles von 5G bis Augmented Reality zu nutzen.

Unternehmen müssen flexibel und anpassungsfähig bleiben, um schnell neue Technologien zu nutzen. Mit Investitionen in die modulare mobile Technologie lässt sich verhindern, dass man hinter der durch speziell entwickelte Geräte verursachten Technologieeinführungskurve zurückbleibt.

Laden Sie unseren Produktleitfaden für mobile Lösungen herunter und erfahren Sie, wie die modulare mobile Technologie von Cognex Ihr Unternehmen unterstützen kann.

Weitere Posts auf

Ihr persönlicher Zugang zu Support & Training für Produkte & Mehr

BENUTZERKONTO ANLEGEN

SIE HABEN EINE FRAGE?

Cognex is weltweit vertreten, um Sie bei Ihren Vision- und Barcode-Anwendungen zu unterstützen.

Kontakt
Loading...