• Cognex Vertrieb: +49-721-958-8052

  • Kontakt

Anwenderberichte

Bis zu 2000 Inspektionspositionen mit nur einem Vision System

Modular Digits using insight 5705 series

Ähnliche Produkte

2D Machine Vision Systems Insight 7000 and hand holding In-Sight 9000

Genaues und zuverlässiges Prüfen, Identifizieren und Führen von Teilen

370 barcode reader held by hand

Stationäre Barcode-Lesegeräte

Bildverarbeitungsgeführte Barcodelesegeräte mit der Benutzerfreundlichkeit und den Kosten von Laserscannern

Es wäre zu schön, wenn sich Inspektions- oder Identifikationsaufgaben mittels Kameratechnik mit jeweils nur einer Kamera lösen ließen. In vielen Fällen ist eine ganze Batterie von Kameras erforderlich oder eine Kamera muss über den Prüfregionen durch einen X/Y-Tisch verfahren werden. Selbst eine scheinbar einfache Aufgabe wie das Lesen von Data Matrix Codes wird teuer, wenn sich der Code an unterschiedlichen Positionen befindet.

Doch was wäre die deutsche Ingenieurskunst ohne ihren Erfindungsreichtum. Auf der Suche nach einer Lösung für die optimale Ablesetechnik von Data Matrix Codes auf großen Flächen, ist es der Modular Digits GmbH, kurz Modi, gelungen, einen drehbaren Spiegelkopf zu entwickeln. Mit diesem können nicht nur Codes gelesen, sondern auch allgemeine Vision Applikationsaufgaben gelöst werden.

Im Zusammenspiel mit der Kamera In-Sight oder dem Vision-System VisionPro von Cognex ist so eine extrem kompakte Inspektionseinheit entstanden mit der die unterschiedlichsten Bildverarbeitungsaufgaben mit minimalem Materialeinsatz realisiert werden können.

Development by doing
Wie so oft entstehen die besten Entwicklungen in der Praxis. So ist auch der bewegte Spiegel aus Reichshof, dem Modi-Stammsitz, fast beiläufig beim Justieren eines fixen Spiegels entstanden. Auf der Suche nach der perfekten Position für  einen 1 qcm kleinen Spiegel zum Ablesen eines Codes an einer extrem unzugänglichen Stelle, ist Geschäftsführer Dieter Klawunder die zündende Idee mit der dynamischen Spiegelablenkung gekommen. „Plötzlich fiel es mir wie Schuppen von den Augen, warum wir immer wieder Spiegel auf feste Positionen einstellen sollten, anstatt diese frei beweglich über einen Prozessor anzusteuern,“ beschreibt Dieter Klawunder sein technologisches Aha-Erlebnis.

Entstanden ist dabei ein perfektes System zur Inspektion auf großen Flächen, das höchsten Anforderungen genügt und dabei nicht mehr Platz benötigt als ein mittelgroßer Schuhkarton. Bestehend aus der Kamera In-Sight von Cognex, Objektiv, Drehspiegel, Schrittmotor und elektronischer Ansteuerung kann Adomo mit geringstem Aufwand, aber extrem hoher Auflösung, die unterschiedlichsten Prüfaufgaben übernehmen.

Kompakt, effizient und flexibel
Mit einer Genauigkeit von 1 µm lenkt der über Schrittmotoren bewegte Spiegel den Kamerasichtbereich vom Prüfteil auf das In-Sight ab. Mittels extrem hoher Auflösung lassen sich so Bereiche von bis zu 500 x 500 Millimeter mit nur einer Kamera genauestens erfassen und auswerten. Der große Vorteil gegenüber den üblicherweise verwendeten X/Y-Tischen sind kürzere Taktzeiten, eine extrem hohe Prüfgenauigkeit sowie die Platz und Kosten sparende Kompaktheit. Mit der integrierten Mikroprozessoreinheit können bis zu 2.000 verschiedene Prüfpositionen automatisch angefahren und analysiert werden. In Verbindung mit der intelligenten Kamera In-Sight lässt sich Adomo auch ohne zusätzlichen PC in eine bestehende Prozesslinie implementieren.

Das System ist in der Lage durch den beweglichen Spiegelkopf auch schwer zugängliche Prüfstellen problemlos zu erreichen. Darüber hinaus entfallen zeitraubende Nach- und Neu-Justierungen, wie dies bei X/Y-Tischen die Regel ist.

Der schnelle Handshake
Wird Adomo nicht als Stand-alone-Lösung betrieben, bietet es in Kombination mit dem Software-Tool VCSP (Vision Control Server Package) fast unbegrenzte Möglichkeiten der Bildverarbeitung. Die Softwareschale des VCSP bietet eine Symbiose zwischen Adomo und In-Sight oder VisionPro von Cognex. Mit ihr können komplexeste Prüfverfahren völlig ohne Programmierkenntnisse durchgeführt werden. Die intuitive Benutzeroberfläche ermöglicht das Erstellen von Prüfprogrammen sowie das Einrichten und Erlernen neuer Prüfprozesse einfach und schnell. Mit der Software kann der Anwender den Spiegel in jede beliebige Position fahren und den exakten Prüfpunkt auf das Tausendstel millimetergenau bestimmen.

Seine hohe Sicherheit erlaubt es Adomo, auch im Handshake-Modus schnell zu arbeiten. So benötigt das Prüf-Trio aus In-Sight, beweglicher Spiegelablenktechnik und VCSP nur ganze 50 ms für den Datenaustausch. In einer internen Datenbank werden die Prüfergebnisse gespeichert. Sie lassen sich jederzeit zur Fehlerauswertung abrufen. Extrem schnell und flexibel bietet das Adomo-System von Modi mit Cognex-Technologie damit die Möglichkeit, kostengünstige Prüfanlagen mit Vision Technologie aufzubauen. Eine geniale Erfindung, deren Flexibilität nur noch durch ihre überzeugende Einfachheit übertroffen wird.

 

Für weitere Informationen über Cognex Anwendungslösungen:

Related Customer Stories

Empfohlene Cognex-Produkte

ERHALTEN SIE ZUGANG ZU SUPPORT & TRAINING FÜR PRODUKTE & MEHR

Werden Sie Teil von MyCognex

SIE HABEN EINE FRAGE?

Cognex is weltweit vertreten, um Sie bei Ihren Vision- und Barcode-Anwendungen zu unterstützen.

Kontakt
Loading...