• Cognex Vertrieb: +49-721-958-8052

  • Kontakt

Anwenderberichte

Code-Lesen auf Bierfässern mit DataMan Barcode-Lesegeräten von Cognex

Warsteiner using cognex dataman to inspect small 2D code

Ähnliche Produkte

2D Machine Vision Systems Insight 7000 and hand holding In-Sight 9000

Genaues und zuverlässiges Prüfen, Identifizieren und Führen von Teilen

370 barcode reader held by hand

Stationäre Barcode-Lesegeräte

Bildverarbeitungsgeführte Barcodelesegeräte mit der Benutzerfreundlichkeit und den Kosten von Laserscannern

Um sicherzustellen, dass Füllmenge und angegebenes Gewicht übereinstimmen, wiegt die in Deutschland ansässige Warsteiner-Brauerei ihre Bierfässer vor und nach dem Abfüllprozess. Während des Prozesses werden DataMan® Barcode-Lesegeräte von Cognex eingesetzt, um die auf den Fässern angebrachten, anspruchsvollen Barcodes zu lesen. Die Lösung für dieses System wurde von der BHV-Automation GmbH zusammen mit Betriebstechnikern von Warsteiner entwickelt und umgesetzt.

Wie der Inhalt bei Warsteiner festgestellt wird, hängt von der Art des Behältnisses ab. Bei Bierflaschen kann der Füllstand festgestellt werden, bei größeren Fässern wird der Durchfluss gemessen und Stichfässer (kleinere Fässer) werden bei Warsteiner gewogen. In der Stichfassanlage wird die Rückverfolgbarkeit der Fässer während des Produktionsprozesses derzeit durch eine Kombination aus Etikettierung, Präzisionswiegen und Barcode-Lesen sichergestellt. Die BHV-Automation GmbH (aus Arnsberg, Deutschland) verwendet für das Lesen der anspruchsvollen 2D-Data-Matrix-Codes DataMan Barcode-Lesegeräte von Cognex, die robust genug sind, um die spiegelnden Codes auf den Etiketten zu lesen, die häufig extrem durchnässt und faltig sind. Mit den DataMan 302X konnte BHV-Automation bei dieser Anwendung die Leserate von 92% auf 100% steigern! Ferner entfällt nun das komplexe, manuelle nochmalige Wiegen im Prozess von Warsteiner.

Präzises, gründliches Code-Lesen

Der tatsächliche Inhalt der Fässer wird bei Warsteiner durch zweimaliges Wiegen ermittelt - einmal vor der Abfüllung und einmal danach. Die Differenz zwischen Leergewicht und Gesamtgewicht ermöglicht eine exakte Bestimmung des Inhalts. Zwecks präziser Rückverfolgbarkeit in der Füllanlage erhält jedes Fass eine Seriennummer in Form eines Data-Matrix-Codes. Ein Etikettendrucker bringt Klebeetiketten mit dem Data-Matrix-Code auf der Unterseite der Fässer vor dem ersten Wiegevorgang an. Anschließend liest ein Cognex DataMan 302X den frisch gedruckten Code. Der Code-String wird dann über ein RS-232-Kabel direkt an die Präzisionswaage gesendet, wo der Wiegevorgang stattfindet, sobald das Förderband stoppt.

Das Lesen des Data-Matrix-Codes ist keine einfache Aufgabe. Die Fässer kommen in 10-, 15-, 20-, 30- und 50-Liter-Ausführungen, weshalb der Leseabstand zum Barcode-Lesegerät schwankt. Zudem verändert sich die Position der Codes, da sich die Fässer während der Beförderung auf dem Band drehen. All das bereitet dem DataMan 302X jedoch keine Schwierigkeiten, der Abweichungen in Feldtiefe und Sichtfeld mühelos bewältigt.

Schwer zu lesende Codes

Nach Ermitteln der Tara setzt das Fass seinen Weg im Abfüllprozess fort. Die Etiketten (und Data-Matrix-Codes) sind überlaufendem Bierschaum und Reinigungswasser aus der Fasswaschanlage ausgesetzt, was sie noch schwieriger zu lesen macht. Häufig befinden sich extrem spiegelnde Wassertropfen auf dem Code, wenn das volle Fass gewogen wird, was für die meisten Barcode-Lesegeräte eine große Herausforderung darstellt. Der Cognex DataMan 302X verfügt jedoch über den leistungsstarken Code-Lesealgorithmus 2DMax+™, mit dem selbst beschädigte und schwer zu lesende Codes problemlos gelesen werden können. Der DataMan 302X ist zudem mit einer integrierten Beleuchtung ausgestattet, die für die erste Lesestation bei Warsteiner ausreichend ist. An der zweiten Wiegestation sorgen zwei lineare Lichter in einer 45°-Dunkelfeldanordnung für bestmöglichen Kontrast bei reflektierenden Oberflächen in dunkler Umgebung.

Barcode-Lesegeräte für einen sicheren und zuverlässigen Prozess

Liegt die Füllmenge innerhalb des vorgeschriebenen Toleranzbereiches, wird das Fass zur Lagerung weiter transportiert. Mangelhaft gefüllte Fässer werden ausgeschleust, geleert, gereinigt und neu gefüllt. Die zwei Wiegestationen mit Cognex Barcode-Lesegeräten erwiesen sich als voller Erfolg für Warsteiner, das sie eine Zeit- und Geldersparnis gebracht haben. Da an den Lesestationen 100% der auf den Fässern angebrachten Data-Matrix-Codes gelesen werden können, entfällt das manuelle nochmalige Wiegen. Zweifellos trug der DataMan 302X einen wesentlichen Teil zum Erfolg dieser Lösung bei. Er wurde entwickelt, um anspruchsvollste Anwendungen mit schwer zu lesenden Codes auf getakteten bzw. Hochgeschwindigkeitslinien zu bewältigen. Mit seinem 2DMax+ Algorithmus besitzt er einen entscheidenden Vorteil gegenüber Mitbewerberprodukten. Zudem verleiht ihm der Flüssiglinsen-Autofokus maximale Flexibilität in der Einstellung der erforderlichen Feldtiefe. Des Weiteren kann der DataMan dank der steuerbaren und vor Ort austauschbaren roten Beleuchtung so konfiguriert werden, dass er für jede Anwendung über das bestmögliche Licht verfügt. Sein einzigartiges Design sichert dem DataMan 302X das Erreichen höchster Leseraten, selbst unter schwierigsten Bedingungen.

Für weitere Informationen über Cognex Anwendungslösungen:

Related Customer Stories

Empfohlene Cognex-Produkte

ERHALTEN SIE ZUGANG ZU SUPPORT & TRAINING FÜR PRODUKTE & MEHR

Werden Sie Teil von MyCognex

SIE HABEN EINE FRAGE?

Cognex is weltweit vertreten, um Sie bei Ihren Vision- und Barcode-Anwendungen zu unterstützen.

Kontakt
Loading...